Top-Mietzinshaus (Hälfteanteil) in gehobenem Gründerzeitviertel in A-1190 Wien – Kaufpreis: VERKAUFT !!!

 

Top-Mietzinshaus (Hälfteanteil) in gehobenem Gründerzeitviertel in A-1190 Wien:

Wohnfläche: rund 584,11 m² (= 4 Wohnungen zuzüglich Souterrain sowie der noch nicht ausgebaute Rohdachboden!)

Grundfläche: rund 646 m² (= rund 12 m x 52 m)

Kaufpreis (geldlastenfrei): VERKAUFT !!!

Kategorie:

Beschreibung

Objektinformation:

Objekttyp: halbes Mietzinshaus (grundbücherlicher schlichter Hälfteanteil)

Baujahr: rund 1914

Bautyp: Ziegelmassivbau

 

Flächenwidmungs- und Bebauungsbestimmungen:

Grundstücksnummer: 342/2: W III 13,5 m g 20,00 sowie

Grundstücksnummer: 342/4: G BB 5

(= Bauland Wohngebiet, Bauklasse III, höchstzulässige Gebäudehöhe bis 13,5 Meter, geschlossene Bebauungsweise, höchstzulässige Gebäudetiefe 20 Meter sowie gärtnerisch zu gestaltende Grundstücksfläche und besondere Bestimmung 5: Errichtung von unterirdischen Baulichkeiten ist untersagt!)

 

Lage: sehr gute und gehobene Wohngegend (Gründerzeitviertel in Oberdöbling) in A-1190 Wien

Grundfläche: rund 646 m² (= rund 12 m x 52 m)

Gartenfläche: rund 424 m²

Baufläche: rund 222 m²

Wohnfläche: rund 584,11 m² (= 4 Wohnungen im Hochparterre sowie 1. und 2. Stock zuzüglich Souterrain sowie der noch nicht ausgebaute Rohdachboden!)

 

Anschlüsse: Gas, Strom, Wasser und Kanal sowie Telefon und Internet

Heizung und Warmwasseraufbereitung: Gasetagenheizungen und Warmwasserboiler

Gesamtzustand: gepflegt

 

Objektbeschreibung:

Top-Mietzinshaus (grundbücherlicher schlichter Hälfteanteil) in sehr guter und gehobener Wohngegend (Gründerzeitviertel in Oberdöbling) in A-1190 Wien mit Ausbaupotential des Rohdachbodens und zentraler Infrastruktur.

Das gegenständliche Mietzinshaus wurde von 1911 bis 1939 von Arnold und Justine ROSÉ-MAHLER bewohnt und hatte dementsprechend viele berühmte Besucher und Gäste, wie die Künstler Gustav MAHLER und Richard STRAUSS.

 

Aufteilung:

Hochparterre: Die Top-Nr. 1-2 (unbefristeter Mietvertrag vom 30.03.1981 der nunmehr verstorbenen Fruchtgenussberechtigten mit dem anderen Hälfteeigentümer und seiner Familie samt Abänderung vom 01.04.2011 mit Untervermietrecht und einmaliges Weitergaberecht!) hat eine Wohnfläche von rund 132,40 m² und einen monatlichen Hauptmietzinsertrag in Höhe von netto EUR 21,80.

1.Stock: Die Top-Nr. 3 (unbefristete Vereinbarung vom 17.11.2008 der nunmehr verstorbenen Fruchtgenussberechtigten mit dem anderen Hälfteeigentümer) hat eine Wohnfläche von rund 216,58 m² (inklusive dem kleinen Büro im Souterrain bzw. Untergeschoß) und einen monatlichen Hauptmietzinsertrag in Höhe von netto EUR 156,39.

2.Stock: Die Top-Nr. 4 (unbefristeter Mietvertrag mit Weitergaberecht vom 30.03.1981) war bisher als Arztordinationsbetrieb an den am 10.02.2022 (!) verstorbenen Fruchtgenussberechtigten vermietet und unterliegt das Mietrecht damit nunmehr dem noch nicht abgeschlossenen gerichtlichen Verlassenschaftsverfahren und sind bisher keine eintrittsberechtigten Personen hinsichtlich des Arztordinationsbetriebes bekannt, wobei die Wohnfläche rund 144,85 m² und der monatliche Hauptmietzinsertrag netto EUR 344,09 beträgt.

Dachgeschoß: Die Top-Nr. 5 (unbefristeter Mietvertrag vom 30.11.2021) wurde noch von dem damals 101-jährigen (!) und nunmehr bereits am 10.02.2022 verstorbenen (!) Fruchtgenussberechtigten an den Sohn des anderen Hälfteeigentümers vermietet, wobei der Mietvertrag allerdings lediglich paraphiert und nicht ordnungsgemäß unterfertigt wurde, weshalb eine diesbezügliche Anfechtung erfolgsversprechend erscheint, wobei die Wohnfläche rund 90,28 m² und der monatliche Hauptmietzinsertrag netto EUR 350,00 (bzw. bis 12/2031 netto EUR 90,91) beträgt.

Der Rohdachboden bietet noch ausreichendes Ausbaupotential.

Im Untergeschoß (Souterrain) befinden sich ein kleines Büro, die üblichen Lagerräume und Kellerabteile sowie die alte Waschküche.

Darüber hinaus steht das gegenständliche Mietzinshaus weder unter Denkmalschutz, noch liegt es in einer Schutzzone und bestehen derzeit auch keine behördlichen Bau-, Schlichtungsstellen- oder Gerichtsverfahren.

Im übrigen wird das gegenständliche Mietzinshaus bereits seit geraumer Zeit von der Firma BRICHARD Immobilien GmbH verwaltet.

Zusammenfassend können aufgrund des nunmehrigen Ablebens der Fruchtgenussberechtigten sowie Freiwerden des Arztordinationsbetriebes nunmehr auch die bisherigen günstigen Mietzinse des anderen Hälfteeigentümers und seiner Familienmitglieder auf Rechtmäßigkeit überprüft werden und / oder ob ein Kündigungsrecht wegen mangelndem dringendem Wohnbedürfnis an mehreren Mietobjekten vorliegt (siehe diesbezüglich den Rechtssatz der OGH-Entscheidung vom 27.06.2006 zur Geschäftszahl 3 Ob 66 / 2006 m: „Schließt ein Fruchtgenussberechtigter rechtsmissbräuchlich einen Bestandsvertrag, der zur fast gänzlichen Entwertung der Liegenschaft über mehrere Generationen führt, und ist dem Mieter der dadurch für den Liegenschaftseigentümer eintretende Schaden zumindest erkennbar, so kann der nach dem Tod des Fruchtgenussberechtigten in den Mietvertrag eintretende Liegenschaftseigentümer den Mietvertrag wegen Sittenwidrigkeit anfechten.“).

 

Lage:

Die gegenständliche Liegenschaft liegt in einer sehr guten und gehobenen Wohngegend (Gründerzeitviertel in Oberdöbling) in A-1190 Wien mit zentraler Infrastruktur.

Rasche Erreichbarkeit sämtlicher Nahversorgungseinrichtungen (Lebensmittelgeschäfte, Ärzte, Apotheken, Schulen, Kindergärten, etc.) mit unkomplizierter Autobus- (10A, 35A und 39A), Straßenbahn- (37, 38 und D) sowie Schnellbahn- (S45: Bahnhof Oberdödling).

Mit dem Auto ist man in rund 15 Minuten in der Wiener Innenstadt.

 

Energieausweis:

Der Energieausweis wurde vom Eigentümer bzw. Verkäufer – nach unserer Aufklärung über die ab 01.12.2012 geltende generelle Vorlagepflicht – sowie Aufforderung zu seiner Erstellung noch nicht vorgelegt. Daher gilt zumindest eine dem Alter und der Art des Gebäudes entsprechende Gesamtenergieeffizienz als vereinbart. Wir übernehmen keinerlei Gewähr oder Haftung für die tatsächliche Energieeffizienz der angebotenen Immobilie.

 

Sonstiges:

Hauptmietzinsertrag: derzeit monatlich netto EUR 872,28 bzw. jährlich netto EUR 10.467,36

Betriebskosten: derzeit monatlich netto EUR 1.100,00 bzw. jährlich netto EUR 13.200,00 (= Grundsteuer, Müllabgabe, Wassergebühren, Stromkosten, Rauchfangkehrer, Schädlingsbekämpfung, Hausversicherung, Reinigungsentgelt, Verwaltungshonorar, Schneeservice und Sicherheitsevaluierung)

Verfügbarkeit: ab der notariell beglaubigten Kaufvertragsunterfertigung!

Kaufpreis (geldlastenfrei): VERKAUFT !!!

Vermittlungsprovision (Allein- bzw. Exklusivvermittlung): 3 % des Kaufpreises zuzüglich 20 % Umsatzsteuer.

 

 

WVV Immobilien GmbH
beh. konz. Immobilienvermittlung und -verwaltung

Tuchlauben 11/2/13-14
A-1010 Wien

Telefon: +43 / 1 / 533 26 19 – 0
Mobiltelefon: +43 / 664 / 530 84 32
Telefax: +43 / 1 / 535 39 55

Email: immobilien@wvvgmbh.at
Internet: www.wvvgmbh.at

FB-Nummer: FN 91194 i
UID-Steuernummer: ATU69167929